Trauerfall-Vorsorge = Angehörige entlasten

Sichern Sie sich mit der Trauerfall- Vorsorge einen würdevollen Abschied ganz nach Ihren eigenen Wünschen.
Bestimmen Sie selbst, wie Ihre Trauerfeier einmal aussehen soll und entlasten Sie Ihre Familie, so dass die Trauerzeit nicht durch Organisatorisches belastet wird.

Und haben Sie sich schon über die finanzielle Belastung Ihrer Lieben durch die Bestattungskosten nach gedacht?

Wer MUSS diese zahlen? Wie hoch werden Sie sein? Wer KANN diese Kosten kurzfristig, und unter Umständen Umvorhersehbar, aufbringen?
Seit 2004 zahlen die gesetzlichen Krankenkassen KEIN Sterbegeld mehr!

Wer die Kosten tragen muss, ist im Bestattungsgesetz der Länder geregelt.

Bei einer Bestattung kommt schnell einiges an Kosten zusammen:
Angefangen bei den Kosten für die Leichenschau, evtl. Überführungen, Grab- und Bestattungsgebühren,
über die Trauerfeier, Blumen, Kränze, Sarg/ Urne
bis hin zum Grabstein und der Grabpflege.
So kommen durchschnittlich schnell 6.000 € zusammen, die Sie für Ihre Beerdigung einkalkulieren sollten.
Wünschen Sie sich einige Besonderheiten, dann werden daraus auch leicht 15.000 €

Bedenken Sie:

Ihr vorhandenes Vermögen wird i.d.R. erst nach Erstellung des Erbscheines durch das Nachlassgericht an Ihre Hinterbliebenen ausgezahlt.
Dies kann einige Wochen, oder sogar Monate dauern.
Die Rechnungen der Kommune, des Bestatters, des Floristen usw. kommen aber meist schon innerhalb weniger Tage.
Mit einer Trauerfallvorsorge wird das Geld umgehend an die Begünstigten ausgezahlt und steht somit sehr schnell zur Deckung der Kosten zur Verfügung.

Weitere Vorteile u.a.:

lebenslange Absicherung – wohingegen die Risikolebensversicherungen nur bis zu einem bestimmten Alter leisten – und danach?
– weltweiter Schutz inkl. Überführungsservice nach Deutschland
– Versicherungssumme frei wählbar
– Verdopplung der Versicherungssumme bei Unfalltod
– frei wählbare Dauer der Beitragszahldauer
– Absicherung auch gegen Einmalbeitrag möglich
– feste Beiträge, keine späteren Erhöhungen
– auch OHNE Gesundheitsprüfung abschliessbar (mit Wartezeiten)
– Einkommensteuerfreie Auszahlung der Versicherungssumme
– Die Trauerfall- Vorsorge gehört zum sog. „Schonvermögen“ ist ist somit „Hartz-IV-sicher“ und darf auch nciht zur Deckung von
  Pflegekosten herangezogen werden
– Absicherung der Bestattungskosten der eigenen Eltern möglich, auch OHNE deren Unterschrift bis zu 8.000 € Versicherungssumme
– kostenlose juristisch geprüfte Unterlagen zur Erstellung einer Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung oder Sorgerechtsverfügung Ihrer
  minderjährigen Kinder, Testaments- Checkliste und ein Screnarium zur Festlegung Ihrer ganz persönlichen Bestattungswünsche.

Auf Wunsch gibt es auch Gesamtpakete inkl. Bestattungsorganisation in Zusammenarbeit mit der Deutschen Bestattungsfürsorge (DBF).

So müssen Sie Ihre Hinterbliebenen um nichts Organisatorisches kümmern, sich keine Sorgen um die finanziellen Belastungen machen und können sich ganz auf den Abschied in Würde und bleibende Erinnerungen konzentrieren.

Rechnen Sie hier doch einfach selbst nach, was eine solche Entlastung Ihrer Angehörigen Sie kosten würde

Selbstverständlich können wir auch gerne ein persönliches Gespräch zum Thema Trauerfallvorsorge vereinbaren.

 

Kontaktformular